S 24 - Ausbau nördlich Dahlen

Landschaftspfl. Ausführungsplanung - Amphibien- und Fischotterschutzanlage

PDF-Download

Mit dem Ausbau der Staatsstraße 24 zwischen Dahlen und Schmannewitz wurde die Gelegenheit genutzt, den Amphibien und Fischotterschutz im LSG Dahlener Heide grundlegend zu verbessern. Der Bau einer kombinierten Amphibien- und Fischotterleitzäunung auf einer Länge von ca. 260 lfdm konnte die Migrationsbarriere zwischen dem Großen Ziegelteich und der Dahle überwinden.

Landschaftspflege24
Landschaftspflege25
Landschaftspflege26
Landschaftspflege27
1/4 
fwd

Neben dem Rechteckdurchlass, mit einer lichten Breite von 2,50 m und einer lichten Höhe von 1,00 m, sowie der Ausgestaltung des Profils mit einer einseitigen Trockenberme, wurde die Amphibien- und Fischotterleiteinrichtung beidseitig und parallel des ausgebauten Straßenabschnittes integriert.

Die Leiteinrichtung besteht aus einem 40 cm hohen Leitblech mit einem doppelten Überkletterungsschutz sowie einen auf den Leitblechen verschraubten Fischotterzaun aus Maschendraht, womit sich eine Gesamthöhe von 1,60 m ergibt.

S 24 Ausbau nördlich Dahlen - Amphibien- und Fischotterschutzanlage

Standort: nördlich Dahlen, Freistaat Sachsen
Auftraggeber: Straßenbauamt Döbeln
Leistungsphasen: 5 - 6
Bearbeitung: 2008