S 177 Ortsumgehung Großerkmannsdorf / Radeberg

Landschaftspflegerische Ausführungsplanung - Ländlicher Wegebau

PDF-Download

Durch den Umbau der Staatsstraße 177 Ortsumgehung Großerkmannsdorf / Radeberg wurde die Agrarflur maßgeblich zerschnitten. Ein eingesetztes Flurneuordnungsverfahren sollte die entstandenen Landnutzungskonflikte beheben und ordnete unter anderem den Bau zahlreicher Wirtschaftswege an. Im Rahmen der Landschaftspflegerischen Ausführungsplanung wurden zur Erschließung der Äcker sowie der trassenfernen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen drei neue Wirtschaftswege geplant und der Bau überwacht.

Landschaftspflege18
Landschaftspflege19
Landschaftspflege20
1/3 
fwd

Die Ausführung erfolgte größtenteils auf Ackerflächen, was eine fachgerechte Gründung erforderlich machte. Die Oberflächenentwässerung musste dezentral über Bankette in die Seitenbereiche erfolgen, da eine Anbindung an eine Vorflut nicht realisierbar war. Es wurden Wege mit Schotterrasen sowie Wege mit ungebundener Deckschicht hergestellt.

Planung und Ausführung erfolgte in enger Abstimmung mit den ansässigen Landbewirtschaftern. 

S 177 OU Großerkmannsdorf/Radeberg - Ländlicher Wegebau

Standort: Radeberg, Freistaat Sachsen
Auftraggeber: Straßenbauamt  Meißen-Dresden
Leistungsphasen: 1 - 9
Baufertigstellung:    2008