Erweiterung Gewerbegebiet Reinholdshain

Grünordnungsplan zum Bebauungsplan

PDF-Download

Die Stadt Dippoldiswalde beabsichtigt die Erweiterung des Gewerbegebietes Reinholdshain. Damit soll ansässigen Unternehmen die Expansion ermöglicht werden. Das Plangebiet hat im Vorentwurf eine Größe von 13 ha. Es wird überwiegend intensiv ackerbaulich genutzt. Am Rand befindet sich die Niederung des Hofwiesenbaches im Einzugsbereichs des Oelsabaches mit Grünlandbereichen.

Bauleitplanung15
Bauleitplanung16
Bauleitplanung17
Bauleitplanung18
1/4 
fwd

Die schadlose Entwässerung des Baugebietes in den Oelsabach ist Bestandteil einer separaten Konzeption. Das Entwässerungskonzept mit den vorgeschlagenen Retentionsanlagen ist in den Grünordnungsplan zu integrieren. Das Gebiet kann aus dem genehmigten Flächennutzungsplan entwickelt werden. Als Kompensation für die umfangreiche Versiegelung war auf dieser Planungsebene die Entsiegelung mehrerer Industriealtstandorte vorgesehen. Im GOP werden die konkreten Entsiegelungspotenziale abgeprüft. Im Stadtgebiet befindliche Industriebrachen werden auf ihre Verfügbarkeit als Ausgleichsfläche untersucht. Von der Ausschöpfung des Potenzials hängt die Genehmigungsfähigkeit des Gewerbegebietes ab.

Ergänzend sind Ersatzmaßnahmen geplant, die durch Nutzungsextensivierung auch zur Aufwertung des Bodenhaushalts beitragen. Dazu zählt die Pflanzung einer Feldhecke und die Renaturierung eines Baches. Die Maßnahmen sind mit den Nutzern bereits vorabgestimmt. Im Entwurf wird der GOP in Abhängigkeit von dem endgültigen Zuschnitt des Gewerbegebietes konkretisiert.

Erweiterung Gewerbegebiet Reinholdshain

Standort: Stadt Dippoldiswalde, Freistaat Sachsen
Auftraggeber: Stadtverwaltung Dippoldiswalde über Planungsbüro Schneider
Leistungsphase: 1 - 4
Bearbeitung: seit 2011