Gemeinde Lohsa

Flächennutzungsplan (in Bearbeitung)

PDF-Download

Lohsa zählt zu den größten Flächengemeinden in Sachsen. Das Gebiet umfasst 15 Ortsteile. Das Flächennutzungs-planverfahren geht auf das Jahr 1998 zurück und wurde 2003 anlässlich der Eingemeindung von Groß Särchen und Koblenz unterbrochen. Mit diesen Ortsteilen wurde das für Lohsa wichtige Naherholungsgebiet am Knappensee dazu gewonnen.

Bauleitplanung1
Bauleitplanung2
Bauleitplanung3
Bauleitplanung4
Bauleitplanung5
1/5 
fwd

Kennzeichnend für Lohsa ist die extreme Lage inmitten der Bergbaufolgelandschaft “Lausitzer Seenland“ mit ihren sich noch verändernden Landschaftsstrukturen und dem Biosphärenreservat "Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft". Die Siedlungsstruktur ist durch Pläne und Konzepte weitgehend festgelegt. Hinzu kommt ein unabweisbarer Bevölkerungsrückgang mit verringertem Wohnbauflächenbedarf. Andererseits ist die Nachfrage in den Ortsteilen unterschiedlich.

Drängend ist die Ausweisung eines neuen Industriestandortes zur Umsiedlung des Stahlhandelsunternehmens Swanenberg aus einem bergtechnisch zu sanierenden Bereich am Silbersee. Langfristig sollen die Erholungsstandorte am Knappensee und Silbersee städtebaulich geordnet und das touristische Profil geschärft werden.

Vor diesem komplexen Hintergrund sind die Entwicklungsspielräume für den Zeithorizont "2020+" auszuloten und im Flächennutzungsplan darzustellen. Die Offenlage des Entwurfs 2008 brachte schon eine weitgehende Übereinstimmung der kommunalen Planung mit den Trägern öffentlicher Belange. Mit der zweiten Offenlage 2009 wird die Genehmigungsfähigkeit erwartet.

Flächennutzungsplan Gemeinde Lohsa

Standort: Gemeinde Lohsa, Freistaat Sachsen
Auftraggeber: Gemeinde Lohsa
Plangebiet: 13.490 ha
Bearbeitung: seit 2007