Grundschule "Praßerschule" Großröhrsdorf

Freianlagenplanung, einschl. Sportanlagen

PDF-Download

Im Rahmen der Schaffung von Ganztagsschulen wurde in Größröhrsdorf die Grund- und Mittelschule "Praßerschule" zur Grundschule mit Ganztagsangeboten umgebaut. Die Umbaumaßnahme beinhaltet auch die Sanierung und Umgestaltung der Freianlagen. Die Außenanlagen erfordern eine grundhafte Instandsetzung und Neuordnung unter Berücksichtigung der Pädagogischen Anforderungen.

Freianlagenplanung10
Freianlagenplanung11
Freianlagenplanung12
Freianlagenplanung13
Freianlagenplanung14
Freianlagenplanung15
Freianlagenplanung9
1/7 
fwd

Als Grundlage diente eine Vorlage aus dem Fördermittelantrag. Aufgrund eines eng gesteckten Kostenrahmens war eine Überarbeitung des Entwurfs für die Freianlagen erforderlich. In dem Gestaltungsprozess wurden in enger Abstimmung mit der Schulleitung und dem Hort die Ansprüche an den Außenraum formuliert und im Entwurf umgesetzt. Der Pausenhof ist als Platz für die Hofpausen sowie als Hortspielplatz und für Freispielangebote im Rahmen der Ganztagsbetreuung angedacht.

Um die vielfältigen Wünsche der Nutzer miteinander in Einklang bringen zu können, wurde der Pausenhof in verschiedene „Räume" gegliedert. Neben einer großzügigen Sandlandschaft bietet eine multifunktional nutzbare Spielfläche ausreichend Platz für sportliche Aktivitäten.

Neben den „aktiven" Räumen werden unter Einbeziehung des Großbaumbestandes begrünte Räume geschaffen, die die Möglichkeit des sich Zurückziehens und undividuellen Spiels ermöglichen. Mit dem Theaterpodest, das gleichzeitig zum Sitzen dient, verfügt die Schule über die Möglichkeit Kunststücke etc. im Freien aufzuführen. 

Für die Erfüllung der schulsportlichen Anforderungen im Freien wurde ein Kleinspielfeld auf dem ursprünglichen Schulgartengelände angelegt und der Schulgarten an andere Stelle verlegt. 
 

Grundschule Praßerschule Großröhrsdorf

 

Standort: Großröhrsdorf, Freistaat Sachsen
Auftraggeber: Stadt Großröhrsdorf
Leistungsphasen: 3 - 9
Baufertigstellung: 2008