Grundschule "Friedrich Schiller" in Cunewalde

Planung der Frei- und Sportanlagen

PDF-Download

In den Jahren 2009 bis 2010 wurden die Gebäude der Grundschule “Friedrich Schiller“ umfassend saniert. Alt- und Plattenbau wurden durch einen Erweiterungsbau verbunden. Im Jahr 2011 folgte die Sanierung der Turnhalle. Durch die weitreichenden Sanierungsarbeiten wurde die Neugestaltung der Außenanlagen erforderlich.

Freianlagenplanung5
Freianlagenplanung6
Freianlagenplanung7
Freianlagenplanung8
1/4 
fwd

Hauptziel ist die Schaffung eines autofreien Pausenhofes und die Einordnung von Sportflächen, die nicht nur für den Schulsport sondern auch zum Spielen und Toben während der Pausen und nach der Schule genutzt werden können. Der Turnhalle direkt zugeordnet befindet sich das Kleinspielfeld. Im rückwärtigen Schulgrundstück ist eine Laufbahn eingeordnet. Aufgrund mangelnder Platzverhältnisse führt die 60 m Laufbahn um die Kurve und bildet gleichzeitig den Anlauf für den Weitsprung.

Neben körperbetonten Spielangeboten sollen auch kindgerechte Räume entstehen, die die Kreativität fördern und das Spiel in kleinen Gruppen abseits der großen Gruppe ermöglichen. Bei der Gestaltung berücksichtigt ist ein am Jahreszeitenkreis
ausgerichtetes Spielen. Auf dem Kleinspielfeld mit Kunststoffbelag kann auch bei nassem Wetter gebolzt werden.

Baumbestand und zusätzlich ein Sonnensegel schützen bei starkem Sonnenschein. Durch Geländemodellierung besteht im Winter ein Rodelberg. Der bereits liebevoll gestaltete Schulgarten bleibt erhalten und wird durch die Ergänzung von Obstgehölzen in die Gesamtfläche integriert.

Grundschule 'Friedrich Schiller' in Cunewalde

Standort: Cunewalde OT Weigsdorf-Köblitz, Freistaat Sachsen
Auftraggeber: Gemeindeverwaltung Cunewalde
Leistungsphasen: 1 - 9
Baufertigstellung: 2012